Solarblitz: Einzelkomponenten


Sehr guter hochwertiger Regler: Morningstar TriStar_MPPT 40 und 60A.
Bedienungsanleitung_DE 2011.pdf

Unser meistverkaufter Regler:

IVT MPPT Laderregler - Solarladeregler 3/10/20/30 A Anleitung
Nur mit einem MPPT-Regler wie diesem nutzen sie Ihr Modul ganz!
Display (Fernanzeige) optional: 80,-  (Datenblatt / Anleitung)
IVT MPPT Laderegler  Die  3 A Version  kostet: 120 CHF
  Die 10 A Version  kostet: 180 CHF 
  Die 20 A Version  kostet: 200 CHF
  Die 30 A Version  kostet: 220 CHF
  Garantie*: Bei uns 2 Jahre!

Technische Daten:
MPPT (Max Power Point Tracking)
Automatische Systemspannungserkennung 12 / 24V
Solar – Eingang Spannungsbereich von 5V bis 60V (Die Ladung beginnt schon bei wenig Sonne ab 5V Modulspannung, nicht erst bei 12/24V!)
Akku-Tiefentladeschutz, Überladeschutz, Überspannungsschutz, Desulfatisierung
Temperaturabhängige Ladeparameterkorrektur
Übertemperaturschutz, Überstromschutz, Polaritätsschutz
Separater Lastausgang mit Abschaltmöglichkeit
Max. Modulstrom (Usolar > Ubatt)                      10 / 20 / 30 A - je nach Modell
Max. Laststrom / Ladestrom                               10 / 20 / 30 A - je nach Modell
3-Stufen-Ladung (20°C)                                               
Ladeschlussspannung                                       14,7V / 29,4
Nachladung für 90 Minuten bei                            14,7V /29,4V
Erhaltungsladung                                              13,7V / 27,4V
Aktivierungsspannung für neuen Ladezyklus       12,6V / 25,2V
Typ. Eigenstromverbrauch aktiv                          15 mA
Typ. Eigenstromverbrauch Standby                     <1 mA
Temperaturbereich                                             -25°C… +60°C
Schutzart                                                          IP20
Abmessungen                                                    190x 112 x 59 mm
Gewicht                                                             10A:780g; 20A: 870g; 30A: 890g
 

Nur mit MPPT-Ladereglern (Max Power Point Tracking) wird die Leistung Ihrer Solarmodule voll genutzt! Wobei das Wesentliche nicht der MPPT ist, sondern der dazu nötige DC/DC Wandler.
Bei "normalen" günstigeren PMW-Ladereglern (Puls Weiten Modulation) sinkt die Spannung der Solarmodule, auf die Akkuspannung ab, ohne dass der Strom erhöht wird. Die Spannung der Module muss aber immer höher sein, als die der Akkus. Deshalb geht auch immer mehr oder weniger Energie verloren.

Beispiel:
Ein "12V" Modul hat z.B. eine Nennspannung von ca. 19V.
Ein 12V Akku wird am Schluss der Ladung mit bis zu 15V geladen.
Die Spannung des Solarmoduls sinkt also auf 15V, die Leistung beträgt 15/19= 79%, es gehen damit 21% verlohren.

MPPT- Regler transformieren nicht nur die höhere Spannung der Module herunter und erhöhen damit den Strom, sie suchen darüber hinaus auch effizientesten Arbeitspunkt der Solarmodule. Der effizienteste Arbeitspunkt der Solarmodule verändert sich durch verschiedene Faktoren, wie Modultemperatur, Einstrahlung, Modultyp usw. Dieser Arbeitspunkt wird vom internen Mikrocontroller ständig überwacht und gegebenenfalls so gesteuert, dass die optimalste Leistung des Solarmoduls gegeben ist und Ihre Akkus mit dem jeweiligen grössten Strom geladen werden.
Der Solarladeregler ist bestens für alle Anwendungen mit gleichen Massepotential (-) geeignet, da die Last-Abschaltung im Pluskreis (+) erfolgt. In photovoltaischen Solaranlagen werden in der Regel Blei-Säure, wartungsfreie Blei-Säure, Blei-Gel und Blei-Vlies Batterien zur Speicherung der Energie verwendet. Bleibatterien müssen vor Tiefentladung und Überladung geschützt werden. Dieser MPPT Solarladeregler erfüllt beide Anforderungen, ausserdem werden die Batterien durch intelligenten Pflegebetrieb bestens gewartet. Die Schaltschwellen für Über-/Unterspannung, Lastabschaltung und Rücksetzspannung werden präzise und temperaturstabil über den internen Mikrocontroller gesteuert.

* Bei Garantiefällen: Eine Inselanlage kann Fehler am Solarmodul, an der Verkabelung, an den Schaltern, am Laderegler, am Wechselrichter und am Akku haben. Etwa 25% der reklamierten Geräte haben keinen Fehler. Deshalb bitten wir um eine genaue Beschreibung was wann nicht funktioniert, und wann der Fehler aufgetreten ist. Und bitte kontrollieren Sie die ob Plus und Minus richtig angeschlossen sind, sowie ob die Sicherung im Gerät noch OK ist.
Bitte folgende Messungen durchführen:
- Spannung Solarmodule MIT und OHNE (Modul alleine) Laderegler.
- Strom
MIT und OHNE (Modul alleine) Laderegler.
Spannung Akku MIT und OHNE (Akku alleine) Laderegler.
- Test Verbraucher 
OHNE Laderegler (direkt an Akku anschliessen).
- funktioniert die Anlage wenn Sie die Solarmodule UND die Verbraucher direkt mit dem Akku verbinden? (kurze Zeit unter Überwachung ohne Gefahr möglich.)

 © Solarblitz.ch